Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details

Startseite » Skurriles

Skurriles aus aller Welt

Es gibt weltweit recht skurrile Gesetzgebungen und Normen. Auf den außenstehenden können diese Regeln fast schon absurd wirken - aber oft haben sie Gesetzescharakter. Das heißt dann: wer dagegen verstößt, der wird bestraft. Man muss nun sicherlich nicht alles wissen und kennen. Aber einige dieser Dinge sind es schon wert gelesen zu werden. Denn unterhaltsam ist das allemal.

Würden Sie es glauben, dass es ein Gesetz gibt, welches das Fischen auf einer Giraffe reitend verbietet? Das soll es aber in echt geben. Wer hätte gedacht, dass es in Zügen in Frankreich eigentlich verboten ist, sich zu küssen? Und das ausgerechnet in Frankreich. Die Norm gibt es wohl, aber ich gehe mal davon aus, dass man hier wohl alle beiden Augen zudrücken wird.

Ohnehin werden viele Verordnungen wohl nur mit halber Kraft verfolgt. So ist es gemäß kommunaler Verordnung untersagt, Münzen in den weltberühmten Trevi-Brunnen in Rom zu werfen. Allerdings wurde nie eine Strafe vollstreckt. Der Grund: die Stadtverwaltung leerte den Brunnen und kam so auf erkleckliche Erträge für die marode Stadtkasse. Daher wird das Münzenwerfen weiterhin geduldet.

Länderübersicht skurriler Regeln

 

» zum Seitenanfang » Benimmregeln Länderübersicht » Startseite


 

Anzeige