Beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite die Datenschutzerklärung. Mit Nutzung der Webseite akzeptieren Sie diese.

Startseite » Benimmregeln Länderübersicht » Benimmregeln Norwegen

Reiseknigge Norwegen

Norwegen ist ein sehr aufgeschlossenes und recht modernes Land. Im Land spielt die Kirche eine untergeordnete Rolle. Dafür sind die Norweger als sehr fortschrittlich bekannt und beweisen immer wieder einen großen Gemeinsinn. An sich ist Norwegen ein recht ungewöhnliches Land. Es zählt aufgrund guter Rohstoffvorkommen zu den reichsten Ländern der Erde. Und das Land gehört zu den Ländern, die sich bislang der EU nicht angeschlossen haben. Isoliert ist Norwegen deshalb aber nicht, es ist im Prinzip im Rahmen der EWR den anderen EU-Staaten gleichgestellt.

Handschlag

Begrüßung in Norwegen

In Norwegen begrüßt man sich meist per Handschlag. Dabei wird der Norweger anfangs eher zurückhaltend sein. Aber das Eis kann schnell brechen. Am besten ist es, wenn wartet, bis man angesprochen wird. Dann spricht man den anderen mit Sie und dem Nachnamen an, andererseits muss man auch festhalten, dass in ganz Skandinavien das Du eigentlich gebräuchlich ist.

Dresscode

Kleidung in Norwegen

Grundsätzlich legt man in Norwegen keinen gesteigerten Wert auf förmliche Kleidung. Aber zumindest bei offiziellen Anlässen und Einladungen wird Wert auf tadellose Garderobe gelegt. In der Freizeit kann man sich dann leger kleiden. Wenn man Privaträume betritt, dann sollte man die Straßenschuhe ausziehen.

Essen

Essen und Trinken in Norwegen

Beim Essen gibt es wenige Konventionen. Der Alkoholausschank ist aber relativ stark reglementiert. Typischerweise erwartet man in Restaurants aber passende Kleidung, da darf es förmlich sein und der Mann sollte mit Krawatte erscheinen.

Einladung

Eingeladen werden in Norwegen

Wenn man eingeladen wird, dann sollte man möglichst pünktlich sein. Auch bei der Einladung wird von einem Gast angemessene bis förmliche Kleidung erwartet. Vor dem Betreten von Privatwohnungen sind die Schuhe in der Regel auszuziehen. Gastgeschenke sind üblich, gut eignen sich Blumen. Auch Alkohol ist als Geschenk durchaus beliebt, weil Alkohol im Land sehr teuer ist. Ein Problem ist jedoch, dass viele Norweger sich nichts aus Alkohol machen. Am besten man informiert sich, wie das Haus zu Alkohol steht. Am Tisch sind Toasts üblich. Man hebt das Glas, schaut sich in die Augen und sagt Skal. Nach dem Essen wird vom Gast oft eine kleine Rede erwartet, ein Dank an die Gastgeber ist dabei obligatorisch. Außerdem bleibt man nach dem Essen noch gesellig sitzen.

Trinkgeld

Trinkgeld in Norwegen

Trinkgelder sind in Norwegen nicht üblich, können jedoch gegeben werden. In Restaurants z. B. rundet man die Rechnung am besten auf den nächsten geraden Betrag auf.

Unterhaltung

Unterhaltung in Norwegen

Wenn das Eis gebrochen ist, kann man schnell mit Norwegern ins Gespräch kommen. Man kann sich dann über alle möglichen Themen unterhalten. Norwegern eilt, wie vielen Nordländern, der Ruf voraus, dass sie etwas verschlossen sind. Das ist aber etwas übertrieben. Man kommt doch recht schnell ins Gespräch. Man sollte nicht zu laut reden, das ist in Norwegen nicht üblich. Auch die Gesprächsinhalte sollten Sinn machen, denn einfaches BlaBla mag man nicht. Reden kann man , wie gesagt, über alles mögliche. Aussparen sollte man in jedem Fall den II. Weltkrieg, denn Deutschland hat sich auch in Norwegen nicht mit Ruhm bekleckert. Ebenfalls unangemessen ist es in den Augen der Norweger, wenn man von Schweden, Finnen oder Norwegern pauschal als Skandinaviern spricht. Norweger sind Norweger und nicht einfach nur Skandinavier.

Weitere Infos zum Thema Norwegen

» Urlaub Wegweiser Norwegen: Weiterführende Infos zu Norwegen.

» Optimale Reisezeit Norwegen: Informationen zur optimalen Reisezeit für Norwegen.


 

» zum Seitenanfang » Benimmregeln Länderübersicht » Startseite


 

Anzeige