Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details

Startseite » Benimmregeln Länderübersicht » Benimmregeln Australien

Reiseknigge Australien

Grundsätzlich kann man sagen, dass der Australier an sich recht unkompliziert ist. Die Gefahr, hier in ein Fettnäpfchen zu treten, ist extrem gering. Wenn man Australien und seine Bewohner nicht auf seine ehemalige Funktion als Gefangenenkolonie beschränkt, dann kommt man gut durchs Land. Australier gelten durchaus als sehr locker und liberal. Aber man kann auch beachten, dass sich die Einwohner der Staaten untereinander nicht immer grün sind (das kennt man aber auch aus anderen Ländern). So werden Queensländer gerne mal als erzkonservative Rednecks beschimpft oder Südaustralier als Krähenfresser verschrien.

Anrede in Australien

Gewöhnlich stellt man sich mit dem Vornamen vor. Australier duzen sich recht schnell. Am besten man orientiert sich hier am Gesprächspartner. Grundsätzlich sollte man darauf achten, ältere Gegenüber nicht sofort mit Vornamen und Du anzusprechen. In der Regel wird einem aber auch hier oft der Vorname und das Du angeboten. Handschlag

Begrüßung in Australien

Zur Begrüßung gibt es keine genaue Regeln. Der Handschlag ist üblich. Oft verzichtet man darauf und reduziert sich auf ein einfaches How Are You (auch Hi oder Hello). Bei förmlichen Anlässen sollte man eher ein Good morning, Good afternoon oder Good evening wählen. Grundsätzlich sollte man darauf achten, nicht zu nahe am anderen zu stehen. Das mag man nicht besonders. Vorsicht bei einigen Handzeichen: Der Tramperdaumen heißt in Australien soviel wie "verpiss Dich". Ein Victory V mit Handfläche zum Körper entspricht dem Stinkefinger. Dresscode

FKK, Oben Ohne Baden

FKK ist nur an ausgewiesenen Bereichen zulässig, Oben Ohne Baden ist nicht die Regel, wird aber meist toleriert.

Dresscode

Kleidung in Australien

Die Bekleidungsregeln sind recht locker, was vor allem auf das doch oft heiße Klima zurückzuführen ist. Man darf sich durchaus leger zeigen. Zu offiziellen Anlässen oder Geschäftstreffen sollte man sich dann aber besser kleiden. In der Regel wird einem das aber auch mitgeteilt. Einladung

Einladungen in Australien

Wer eingeladen wird, der sollte pünktlich erscheinen. Klappt das nicht, sollte man den Gastgeber darüber informieren. Wenn man sich privat unterhält oder zusammen essen geht, dann sind geschäftliche Themen tabu. Man redet dann über alles, aber nicht über das Geschäft. Zu Treffen sollte man immer pünktlich erscheinen. Bei einer ersten Einladung kann man gerne eine Kleinigkeit mitbringen - eine Flasche Wein tut es hier.

Essen

Essen und Trinken in Australien

Auch hier gibt es nur wenig zu beachten. Der Australier legt, wenn er mit einer Hand isst, die andere in den Schoß (nicht auf den Tisch). Australier sind sehr spendierfreudig. In Kneipen werden häufig Runden ausgegeben. Wer daran teilhat, der muss natürlich auch Runden geben. Auch in Australien gibt es Bring Your Own (BYO) Restaurants. Da diese keine Lizenz zum Alkoholausschank haben, kann man hier seinen eigenen Wein mitbringen. Insgesamt ist der Umgang mit Alkohol im Land sehr unterschiedlich geregelt - man erhält nicht überall Alkohol.

Etwas besonderes sind die Pubs. Man könnte Pubs durchaus als äußerst wichtige Zentren des Lebens bezeichnen. Australier gehen gerne in ihren Pub, der relativ hohe Pro-Kopf Bierverbrauch der Australier bestätigt das auch. Wer im Pub eine Lokalrunde geben will, der sollte "It's my Shout" rufen. Damit kann man eine eventuell bestehende Zurückhaltung schnell auflösen. Pubs waren für Frauen lange Zeit tabu. Heute können Frauen auch ohne männliche Begleitung in Pubs, aber nicht überall ist es an der Tagesordnung. In ländlichen Gebieten wird man da schon etwas kritisch beäugt. Ein anderes Problem: Australier behandeln Frauen durchaus wie Ladies, aber sie unterscheiden zwischen Ladies und Girls. Eine Frau, welche alleine in den Pub geht und dort auch mal ein paar Bier trinkt, wird schnell als Girlie eingestuft. Leider geben sich australische Männer dann oft nicht sehr zurückhaltend und fangen an zu tätscheln und aufdringlich zu werden.

Trinkgeld

Trinkgeld in Australien

Trinkgelder sind in Australien nicht unbedingt üblich, wenn überhaupt, dann nur in Restaurants der gehobenen Klasse.

Tabu, Dos And Donts

Tabu: Drängeln

Auch Australier sind Meister der wohlorganisierten Schlange. Wer in der Schlange steht, der reiht sich ein und wartet geduldig, bis er an die Reihe kommt. Drängeln ist absolutes Tabu!

Tabu, Dos And Donts

Tabu: Spucken in der Öffentlichkeit

Spucken in der Öffentlichkeit ist in Australien verboten und kann bestraft werden.

Unterhaltung

Unterhaltung in Australien

Man kommt mit Australiern eigentlich schnell ins Gespräch und kann sich über alles mögliche unterhalten. Im Rahmen privater Gespräche sollte man jedoch geschäftliche Themen meiden. Außerdem muss man nichts geschichtliches ansprechen, was mit der ehemaligen Gefangenenkolonie Australien zu tun hat. Grundsätzlich mag man in Australien nichts, was auch nur annähernd mit Diskrimierung zu tun hat. Besonders das Gegenüber sollte nie auch nur ansatzweise in der Form angegangen werden. Während einer Unterhaltung hält man in Australien einen gewissen Grundabstand zum Gegenüber. Allzu große Nähe möchte man nicht unbedingt.


Weitere Infos zum Thema Australien

» Urlaub Wegweiser Australien: Weiterführende Infos zu Australien.

» Optimale Reisezeit Australien: Informationen zur optimalen Reisezeit für Australien.


 

» zum Seitenanfang » Benimmregeln Länderübersicht » Startseite


 

Anzeige